Berichte über unsere Aktionen

Hallo ihr lieben...

wir wollen euch mal zeigen, was wir alles tolles machen :)

 

Hier könnt ihr ein paar Aktionen mit Berichten und Bildern sehen und lesen :)

 

Viel Spaß :P

Flowerpower bei den Pfadfindern

Am Wochenende vom 13. bis zum 15.April 2018 veranstalteten wir von den Pfadfindern eine Freizeit für unsere Gruppenkinder. Ziel war es den sogenannten Stufenwechsel zu integrieren.

Der Stufenwechsel ist eine Tradition, die wir jedes Jahr durchführen. Gemeint ist der Zeitpunkt, an dem die älteren Mitglieder einer Gruppe alt genug für die höhere Stufe sind und endlich wechseln dürfen. Dieser besondere Moment für einzelne Gruppenkinder, aber auch für die ganze Gruppe muss natürlich entsprechend zelebriert werden.

Wir haben uns dafür entschieden das ganze Wochenende an das Motto "Hippie" anzulehnen. voller Lebensfreude und Flowerpower sollte also auch das Programm sein, damit die Kinder richtig viel Spaß an diesem besonderen Wochenende haben konnten.

Schon als wir am Freitag auf unserer Hütte im Schwarzwald angekommen sind sollten sich die Kinder in das Thema einfinden, indem sie ihren ganz eigenen VW-Bus nach Lust und Laune gestalten konnten. Diesen würden sie auch am kommenden Tag für unser großes Hippie-Geländespiel benötigen. Nachdem sie am Samstag den Vormittag in ihren alten Gruppen verbrachten, stand am Nachmittag auf dem Programm, Blumen für den VW-Bus zu sammeln. Die Blumen konnten erspielt, aber auch dadurch gewonnen werden, indem an verschiedenen Stationen Aufgaben gelöst wurden. An einer Station sollte beispielsweise ein T-Shirt gebatikt werden, an einer anderen wurden Armbänder geknüpft. Natürlich erhielt die Gruppe mit den meisten Blumen auch einen Preis. Das Highlight des Wochenendes, der Stufenwechsel, sollte am Abend stattfinden. Jedes Kind gelangte durch eine Wegbeschreibung zu seiner neuen Gruppe. So wurde der Stufenwechsel auch für diejenigen zum Erlebnis, die überhaupt nicht die Gruppe wechselten.

Am Sonntag hatte jeder die Möglichkeit eine Botschaft, einen Namen oder einen Gedanken auf einen Zettel zuschreiben und diesen an einem Luftballon steigen zu lassen. Mit diesem Impuls schlossen wir unser Wochenende ab.

Wer Lust hat auch Teil einer unserer Gruppen oder des Leitungsteams zu werden, kann uns gerne schreiben. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!



Sommerlager der  Pfadfinder Daxlanden

 

Wie jedes Jahr haben sich auch diesen Sommer die verschiedenen Altersgruppen der Pfadfinder aufgemacht, um auf ihren Stufenlagern spannende Abenteuer zu erleben. Unsere jüngste Gruppe, die Wölflinge, sind gemeinsam mit der nächstälteren Gruppe , den Jungpfadfindern, in die Nähe von Koblenz auf einen großen Pfadfinderplatz gefahren. Das Lager stand unter dem Motto " Asterix und Obelix und die Römer". Passend zu diesem Thema konnten die Kinder interessante Dinge erleben, wie zum Beispiel Bogenschießen oder Speere selbst bauen. Natürlich wurden auch die ehemaligen Bauten der Römer besichtigt und über eine Erfrischung im Schwimmbad freuten sich bei diesen Temperaturen sowohl Kinder als auch Leiter. Die 13-16 -jährigen Pfadfinder haben dieses Jahr ein Experiment gewagt, indem sie sich jeden Tag ein neues Reiseziel erwürfelten. So kamen sie von Karlsruhe aus zunächst nach Köln, Hannover und Hamburg. Die letzte Station war Berlin und von dort aus ging es nach einer Woche wieder zurück nach Karlsruhe. Unterkünfte für die kommende Nacht, beispielsweise bei anderen Stämmen, wurden immer spontan im Zug gesucht. Die absoluten Highlights waren Hamburg und Berlin. In Hamburg unternahmen die Gruppen einen Ausflug ins Miniaturenland und an den Hafen. In Berlin wurde die Mauer besichtigt. Ein besonderer Höhepunkt war dort das sogenannte Versprechen, mit dem man offiziell in die Gruppe aufgenommen wird. 

Insgesamt haben alle an diesem Sommerlager ganz viele tolle Erlebnisse und natürlich einen stärkeren Gruppenzusammenhalt gewonnen.

 

Wenn auch DU Lust auf solche spannende Erfahrungen hast oder Teil unseres Stammes werden möchtest, dann schau doch einfach auf unsere Homepage.

72 Stunden Aktion

An unserer 72 Stunden Aktion haben wir viele verschiedene Projekte gemacht, von einem breiteren Weg zu den Gruppenräumen, über einer neuen Feuerstelle mit einem passenden schönen Holzunterstand, bis hin zu Palettenmöbel für das gemütlichere beisammen außerhalb von den Gruppenräumen.

Durch die Hilfe von Licht & Strom, EDEKA Bauer, Antonias Vater, Kindergarten St. Josef, MÖMAX haben wir diese Projekte stemmen können. Vielen Dank <3

Stammes - Jubiläums- Sommerlager 2019

 

 

vom 31. Juli bis zum 10. August durften 20 Kinder und acht Leiter aus Karlsruhe Daxlanden auf dem Zeltplatz Himmelreich in Sendenhorst ihr Sommerlager verbringen. Während dieser elf Tage haben wir viel erlebt, entdeckt und gelacht. Lagerbauten wurden gebaut, die Umgebung nach unserer Jahresaktion VOLLKOSTBAR entdeckt, Sendenhorst im Rahmen eines Stadtspiels erkunden u.v.m.

 

Los ging es mit dem Aufbau unserer Zelte und Kochstellen. Wie es sich für Pfadfinder gehört, kochen wir jeden Abend auf offenem Feuer. Da mag das Essen manchmal etwas rußig sein, aber lecker ist es immer. Am zweiten Tag erkundeten die Kinder mit den Leitern die nähere Umgebung. Dabei ist v.a. die Größe des Zeltplatzes beeindruckend und lädt zu allerhand Abenteuern ein. Seifenherstellung, Mandala malen und Kreatives mit Papier standen am folgenden Tag auf dem Programm. Da wir dieses Jahr unser 40jaehriges Stammesjubilaeum feiern, freuten wir uns über Besuch von ehemaligen Pfadfindern. Besonders die Lagergeschichten abends am Lagerfeuer erfreuten Alt und Jung.

 

Am Sonntag startete dann für alle der langersehnte Hike. Dabei dürfen die verschiedenen Altersstufen losziehen und eine Nacht vom Lagerplatz weg schlafen. Alle Gruppen wurden auf ihrer Wanderung von ortsansässigen Pfadfindern sehr freundlich aufgenommen und unterstützt.

 

Weitere Highlights des Lagers waren unser Stadtspiel in Sendenhorst, eine lustige Wasserschlacht, ein Kochwettbewerb auf offenem Feuer und Nudeln selber machen. Aber auch ruhige Momente mit Mandala malen, Traumreisen oder Tintenbildern durften wir erleben und so ein bisschen spirituelle Kraft schöpfen.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle für die freundliche Aufnahme durch die Pfadfinder aus Sendenhorst bedanken. Nicht nur der tolle Platz, auch der spontane Besuch machten unser diesjähriges Sommerlager unvergessen.

 

Beeindruckt hat uns auch die zuvorkommende Behandlung durch die Sendenhorster Bevölkerung. Sei es auf den Hikes, beim Bäcker und Metzger, im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder in der Eisdiele. Immer hatten wir das Gefühl willkommen zu sein. Vielen Dank dafür!